Wallisellen gewinnt 2. Liga OS Meisterschaft

EHC Wallisellen gewinnt das vierte Spiel und entscheidet die Finalserie vorzeitig mit 3:1 Siege. Damit holen sie sich den Titel des Ostschweizer Meister der 2. Liga. Vermutlich hat die bessere Mannschaft gewonnen. Sicherlich ist aber der EIE dank der Euphorie und den Erfolg als gesamter Verein gewachsen. Unter den 580 Zuschauern (was gleichbedeutend ist mit Stadionrekord) wurde der Stadtrat von Illnau-Effretikon und die zahlreichen Sponsoren und Gönner des EIE begrüsst.   

Müder Kopf, müde Beine

In jeder Serie gibt es sowas wie ein Durchhänger. Der Hockeyblues suchte diesen Abend ausgerechnet die Garderobe des EIE heim. Und blieb hartnäckig bis zum Spielende. Doch deshalb kann man nicht von einer Krise reden. Es ist vielmehr das Streichresultat einer misslungenen Prüfung, die man aber noch locker kompensieren kann. Der EHC Wallisellen nutze dies gnadenlos zu einem 2:0 aus und führt die Serie wieder an. 

Ausgleich in Verlängerung

Was für ein toller Eishockey-Abend im Eselriet. Der EIE hat die Final-Serie in der Verlängerung gleich gestellt. Die knappe Niederlage vom Donnerstag steckte irgendwo im Hinterkopf der Mannschaft, weshalb ich ihr die geglückte Revanche hoch anrechne. Nach 60 Minuten Spielzeit und 3:3 als Spielstand musste man sich für die obligate Verlängerung vorbereiten, in der der EIE den Entscheidungstreffer markierten.  

Schlechter Lohn für gutes Spiel

Das 5:4 zwischen EHC Wallisellen und EIE widerspiegelt nicht den Spielverlauf der ersten Begegnung der beiden Titelanwärter. Der EIE war über weite Strecken der Partie die überlegene Mannschaft. Doch an diesem Abend wurde nicht das bessere sonder das glücklichere Team belohnt. Doch längstens kein Grund deshalb den Kopf hängen zu lassen. Bereits am Samstag hat der EIE die Gelegenheit die Serie wieder auszugleichen. 

Finale, oho - Finale ...

EIE zeigte Nervenstärke und folgt Wallisellen in den Final der Ostschweizer 2. Liga Meisterschaft. Der 3:6 Sieg in der "kleinen Finalissima" war aber nicht wegen dem Finaleinzug der schönste. EVDN erwies sich als den zu erwarteten starken Gegner. Nicht umsonst lagen sie an der Tabellenspitze nach der regulären Vorrunde. Und gerade deshalb gilt es auch diesen Erfolg höher zu werten. Über die gesamte Serien hin, war der EIE klar die bessere Mannschaft und wusste auch über lange Strecken mehr aus dem Spiel zu machen.       

Entscheidung vertagt

Der EVDN holte sich mit einem 4:3 Sieg im Eselriet den Ausgleich im Halbfinal. Nächsten Dienstag treffen die beiden Kontrahenten definitiv zum letzten Male in dieser Saison aufeinander. Doch stehen beide Teams wirklich auf Augenhöhe oder erwies sich Fortuna gnädig und verteilte Erfolg und Niederlage gleichermassen. Am Dienstag wissen wir es endgültig.      

Nächste Termine 1. Mannschaft

19 Jun
ST EIE I Turnhalle Schlimperg B, Effretikon
Datum 19.06.2024 19:15 - 20:30
24 Jun
ST EIE I mit Bodyfit Eishalle Eselriet
24.06.2024 19:15 - 20:45
26 Jun
28 Jun
GV 2024
28.06.2024 19:00 - 21:00
1 Jul
ST EIE I mit Bodyfit Eishalle Eselriet
01.07.2024 19:15 - 20:45

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.